Alles wird bunt

Dieses Bild hat ein leeres alt-Attribut; sein Dateiname ist bildschirmfoto-2021-09-23-um-23.28.13.png.



Roman

Die nicht mehr ganz junge Santana Tischler ersteigert verschlossene Großcontainer und hofft auf das große Los. Sie ahnt nicht, dass sie in Kürze mit fünf gescheiterten Seelen viel Zeit auf dem Anwesen ihrer verstorbenen Eltern verbringen wird. Sie alle verbindet die Sehnsucht danach, das eigene Schicksal durch eine genialische Idee in den Griff zu bekommen. Und tatsächlich, ein originelles technisches Verfahren erlaubt ihnen unerwartet, Vorgänge des Gehirns sichtbar zu machen und womöglich auch, eines Tages Gedanken zu lesen.  

Bereits in seinen Wissenschafts-Thrillern Jung genug zu sterben und Blackout – Die Epidemie (beide erschienen im Aufbau-Verlag) leuchtete Jörg Liemann das menschliche Gehirn aus. Mit der vorliegenden Geschichte spielt er ein drittes Mal mit diesem Motiv. Dabei ist Alles wird bunt – Das Psychotropenhaus kein Thriller, sondern ein Roman über die Kunst – oder die blanke Dramatik –, auf dem Grat zwischen Scheitern und Überleben zu balancieren und im entscheidenden Moment auf die richtige Seite zu springen.  

Taschenbuch | 400 Seiten | Erscheinungsdatum: 24. September 2021 | ISBN: 978-3-754168-93-6

Bestellen im Buchhandel oder direkt beim Verlag: epubli

Dieses Bild hat ein leeres alt-Attribut; sein Dateiname ist bildschirmfoto-2021-09-23-um-23.28.39.png.