romanfrei

romanfrei Titel bildschirmfoto

 

Dreiecksgeschichte über schreibende Menschen.

Dietz Tentschert ist Schriftsteller, seine Kriminalromane sind Bestseller. Doch Hals über Kopf bricht er eine Lesetournee durch Deutschland ab – offiziell, weil sein Vater gestorben ist. Aber dahinter steckt mehr. Mit seiner Frau Zandra reist er nach Portugal, wo ihnen die Literaturagentin Bele ein angenehmes Domizil vermittelt. Die Krimis langweilen ihn, aber findet er zurück zur wahren Literatur?Zandra, ehemalige Autorin und nun Schreibtrainerin, hat ebenso wie Bele ihre eigenen Ambitionen. romanfreierzählt nicht nur eine Geschichte aus unterschiedlichen Perspektiven: Dieser kurze Roman führt direkt hinein ins Schreiben selbst. Und ob wir je wieder hinaus finden?

Jörg Liemann, Jahrgang 1964, ist Verfasser mehrerer Romane und Sachbücher. 2019 wurde sein Treatment Die Schriftstellerinvon Verena Busche verfilmt.

Bestellen unter: epubli

Die Schriftstellerin – Das Tagebuch zum Filmprojekt

Bildschirmfoto 2019-04-17 um 22.20.07

Die Schriftstellerin ist ein Spielfilm von Verena Busche, Jörg Liemann und Bastian Lorig aus dem Jahr 2019.

Jörg Liemann veröffentlicht nun ein persönliches Tagebuch über das Filmemachen.

Faszination Film. Wie fühlt sich das an: Einen Film drehen, beinahe ohne Budget, aber mit einem unglaublich engagierten und professionellen Team? Das Filmtagebuch dokumentiert das Projekt aus der subjektiven Sicht des Insiders – von der ersten Idee bis zum Screening vor Publikum. Jörg Liemann drehte auch das gut einstündige Making-Of zu Die Schriftstellerin, mit dem Titel Behind the Pages.

Im Materialteil des vorliegenden Buches finden sich insbesondere die erste Ideenskizze sowie das überarbeitete Treatment, aber auch Fotos und der Nachspann. Zum Schluss kommen Cast & Crew noch einmal selbst zu Wort.

Bestellen bei epubli

 

 

 

Zeitschreiber 2018

ZS18 Cover

 

Erster Jahrgang

Der Zeitschreiberist eine auf zunächst drei Jahre angelegte Buchreihe, beginnend mit dem Jahr 2018. Schreibfreudige Zeitgenoss*innen – eingeladen von Herausgeber Jörg Liemann – reflektieren Erlebtes und Ersonnenes. Zum Monatsende wird die Chronisten-Schreibfeder weitergereicht, womit jedes Mal die Perspektive wechselt. Die Zeitschreiber*innen fühlen sich nicht verpflichtet, lediglich festzuhalten, was die Nachrichtenlage hergibt, sondern sie kommentieren subjektiv und berichten von Überlegungen und Erfahrungen aus ihrer eigenen Welt. Außerdem machen sie sich Gedanken über das Wesen des Tagebuchschreibens. Empfohlen sei der Zeitschreiberall jenen Leser*innen, die den Reiz von Tagebüchern schätzen und hier die ungewöhnliche Form eines kollektiven und dennoch individuellen Tagebuchs geboten bekommen. Eine Reise durch Köpfe und Herzen, aber auch an ganz reale Orte: zum Schwimmen in den Oslo-Fjord oder zum Roboter-Diener im Land von Donald Trump. Der Zeitschreiber bietet Gelegenheit, das Jahr 2018 Revue passieren zu lassen; mit den Jahren und Jahrzehnten werden die Erinnerungen an die großen Umschwünge wie an die persönlichen Beobachtungen flüchtiger Details immer wertvoller.

Mit Beiträgen von: Åsa Benteke Werner, Jörg Breitenfeld, Verena Busche, Jörg Liemann, Wolfgang Malischewski, Veronika Meyer, VauT, Henry Werner, Dagmar Wunderlich.

Bestellen bei epubli

Sinne

Bildschirmfoto 2018-11-25 um 15.44.58

Anthologie zum Thema Sinn und Sinne

Mit 28 Beiträgen und 5 Fragebögen von: Carola Bachmann | Jörg Breitenfeld | Verena Busche | Susanne Gatz | Friederike von Holtum | Dschingis Kühn | Jörg Liemann (Hg.) | Wolfgang Malischewski | Fabiana Netzband | Helga Riedel | Torsten Rüdebusch | Susanne Schwalb | Ralf-Udo Slama | Thomas Stichhan | Michael Weisbarth | Dagmar Wunderlich

Mehr zum Inhalt hier

Pétanque

Bildschirmfoto 2018-07-13 um 16.20.09

Roman von Jörg Liemann in 28 Dialogen

Einige Freundinnen und Freunde aus Deutschland treffen sich alljährlich im Ausland zu einem privaten Pétanque-Wettbewerb, einer Variante des Boule-Spiels. Diesmal ist die Wahl auf die kanadische Stadt Niagara Falls gefallen. Doch der Treffpunkt erweist sich als ungeeignet für das Spiel: Der Garten vor dem Haus ist uneben und verwahrlost. Ausflüge sind wegen der Hitze nicht angesagt. Während die Niagarafälle versiegen und ein Gruppenmitglied vermisst wird, entscheiden die Freunde, die Zeit für ein Gesellschaftsspiel zu nutzen: Jeder soll einmal mit jedem unter vier Augen sprechen, so intensiv wie nie. Nach und nach kristallisiert sich heraus, dass es mehr als ein Geheimnis gibt.

Mehr zum Inhalt hier

 

 

 

Governance

Bildschirmfoto 2018-07-07 um 00.46.58

Beitrag von Jörg Liemann in der Festschrift

Seit 10 Jahren gibt es in Berlin den Masterstudiengang Public Administration – an der Berlin Professional School der Hochschule für Wirtschaft und Recht. In einem kurzen Beitrag der Festschrift zieht Jörg Liemann unter dem Titel ‚Governance‘ Bilanz, wie sich das Fach ‚Politik und Verwaltung‘ entwickelt hat. Politologische Ansätze sind nicht nur fachimmanent von Bedeutung, sie können in vielen Bereichen helfen, indem sie dazu beitragen, die Interessen und Motive der Beteiligten zu analysieren.

Mehr zum Inhalt hier